Welches Genre lest ihr?

Blutkrone; Genre: Historischer Krimi; Verlag: Net-Verlag; ISBN: 978-3-944284-07-1; Preis: 11,95 €; Erscheinungstermin: 24. Juni 2013

Freitag, 2. August 2013

Hilfe gegen "fiese aussaugende Mit-Menschen" oder Schutz vor "Energievampiren"

Liebe LeserInnen,

gestern hatte ich es angekündigt, heute ist es soweit.

Wer etwas über "Mit-Menschliche-Energievampire" erfahren
will, ist hier richtig.

Vampire - stock photo

Jeder kennt sie und man sucht das Weite, wenn man die Chance
dazu hat. Die Rede ist von Menschen, die einem die Lebens-
kraft absaugen, ihr Opfer ausgemergelt zurücklassen und
gestärkt aus der Begegnung herausgehen.

Habt ihr euch gefragt, warum Person XYZ sich immer mit euch
streiten will? Es ist ganz einfach. Sie will eure Energie und
über den Streit mit euch bekommt sie diese, wenn ihr euch über
euer Gegenüber ärgert. Dann saugt sie euch die Lebenskraft ab 
und die landet wo? Beim Sauger! Dieser ist dann gestärkt und
glücklich - vorerst!

Wie ist es sonst zu erklären, dass man sich nach dem Kontakt
mit manchen "anstrengenden Zeitgenossen" matt, lahm, müde,
ausgemergelt und schwach vorkommt? 
Denkt nur daran, was die Physik herausgefunden hat: Energie
geht nicht verloren. Spinnt man diese Theorie weiter, dann
sind "Energievampire" leider eine mögliche Existenzform im
menschlichen Gewand. Hier fließt kein Blut, aber Lebens-
kraft. 

Außerdem reicht es kaum noch, sich mit brennenden Pentagrammen
und Knoblauch zu schützen, denn die Energievampire gehen tags-
über, im Sonnenschein und unter aller Augen zu Werke. Sie
sind weitaus bedrohlicher für den Menschen, als es die 
Fantasie-Vampire je sein könnten, denn die wollten nur unser Blut. ;)

Ich weiß nicht, ob ihr, liebe LeserInnen, einer bestimmten
Religion angehört, aber Energievampirismus ist aus
buddhistischer Sicht kein "Zuckerschlecken". Jeder
Mensch benötigt seine Lebenskraft, um gutes Karma zu 
sammeln. Fehlt ihm die Energie dazu, wird er kaum gute 
Taten vollbringen können und ist somit in der nächsten 
Existenz geschädigt. 

Sollte euch dieser Ansatz mit den Vampiren zu esoterisch sein,
ist zumindest die psychologische Komponente der drei Bücher 
äußerst überzeugend. Sie verraten, wie man sich gegen diese
"Ausbeuter" wehren kann und seine Energie für sich behält.
Alleine aus diesem Grund sollte man einen Blick in die drei 
Bücher riskieren.

... und nun im Detail, für die LeserInnen, die sich einen
Schutz gegen "Energievampire" wünschen ...

Zuerst:

Autor: Frank Albrecht
Titel: Es geht nur um Energie
Genre: Ratgeber
Verlag: Bod
Seiten: 104 Seiten
ISBN: 3-8311-4401-X
Preis: 47,50 €


Inhalt:

Frank Albrecht führt körperliche Beschwerden auf die Mit-
menschen zurück. Wenn diese eine Frage an uns haben, die sie 
unsnicht laut stellen, können Schmerzen bei der gefragten Person
entstehen. 
Diese Schmerzen treten dort auf, wo der Fragende sich mit sei-
nem Wissensdurst hinrichtet.

Frage ich mich also bei meinem Gegenüber, was es dazu sagen
würde, kann es sein, dass dessen Lippen anfangen zu kribbeln. Schmerzreaktionen entstehen immer dann, wenn der andere von
mir etwas unbedingt wissen will, worauf ich keine Antwort habe,
weil mir explizit keine Frage gestellt wurde.  

In Tabellenform stehen sich die Fragen, die mir ein Mensch
stellen kann und die Schmerzen, die das verursachen kann
gegenüber. Glaubt man an diese Methode, kann man eventuell
nach einer anderen Lösung als Schmerzmitteln für das    gesundheitliche Problem suchen.  

Ein weiterer Teil beschäftigt sich mit der Schmerzbeendung auf
verschiedene Art und Weise: "auf die seichte Tour", "auf die
psychologische Tour", "auf die magische Tour", "die brutale
Tour", "die freundschaftliche Tour" und "die trickreiche Tour".

Im dritten Teil erklärt der Autor, wann die Energie zwischen
Menschen fließt und warum dies in den "Strichmännchen-Beispielen"
geschieht.

Leider ist die Homepage (www.EsGehtNurUmEnergie.de) nicht mehr
zu erreichen.


Meine Meinung:

Der Ansatz ist interessant, dass hinter körperlichen Beschwerden
die Fragen der Mitmenschen an uns stecken.
Sonst kenne ich nur ein Buch, dass den Krankheiten eigene seelische oder gedankliche Ursachen zuordnet. 

An der tabellarischen Übersicht kann man nur kritisieren,
dass sie noch weiter erforscht werden muss. Zudem hätte ich
gerne gewusst, woher der Autor seine Weisheit zieht und ob sich die Fallbeispiele  wirklich so zugetragen haben. Das 
wäre brisant!

Einige Tipps zur Schmerzbeseitigung halte ich für wirksam, andere
für überzogen. Besonders bei der "brutalen Tour" sind einige
"überzogene Beispiele" dabei. Es geht darum, dass der Mensch,
der an sie denkt, davon abgehalten werden soll, an sie zu denken.
Da der "Sauger" ein "Wohlgefühl" des anderen austrinken will, liegt es nahe, sich in "Unwohlsein" zu begeben, damit man dem
anderen nicht mehr schmeckt. Etwas Saures zu essen oder waghalsige Sportarten zu betreiben ist noch ok, aber "gefährliche Abenteuer" und "einseitige Ernährung" halte ich für schädlich und das nicht nur für den Energievampir, der einen aussaugen will. Bis auf diese "brutalen Mittel" ist es ein sehr interessanter Ansatz. 

Besonders der Aufenthalt im Kaufhaus, wenn es einem schlecht
geht, könnte funktionieren, denn die Menschen sind genauso von
der Gier getrieben, wie der Autor beschreibt. Sie werden also
auch den eigenen Schmerz und das Unwohlsein nehmen. Vielleicht
finden Sie auch heraus, wer eine Frage an sie hat und beantworten diese einfach in Gedanken oder persönlich. Dann ist der Spuk auch
vorbei.

Es gibt in diesem Buch noch viele weitere sehr gute Tipps zur
Abgrenzung gegen "Energievampire" und gute Zeichnungen, die
erläutern, wie diese "fiesen Sauger" zu Werke gehen. 

Das Buch ist sehr empfehlenswert, aber leider sehr teuer.


Fazit: Wer sich mit Energievampiren herumärgert, sollte das Buch lesen! 

Sterne: ****,5 von ***** Sternen

--------------------------------------------------------------

Autoren: Frank Albrecht & Yasemin Iven
Titel: Auraschutz heute. Ein Arbeitsbuch
Genre: Ratgeber
Verlag: Bod
Seiten: 68
ISBN: 9783833495151
Preis: 9,95 €


Inhalt:

Was Energievampire sind, hat das erste Buch geklärt. Jetzt
geht es um den Schutz und wo böte sich der besser an als
dort, wo die Vampire andocken?

Richtig! Sie müssen die Aura mit den Chakren schützen.
Das Buch hilft Ihnen dabei, sich einen individuellen Schutz
aufzubauen, den Sie sich selbst nach einigen Hinweisen
zusammenstellen können.

Bauen Sie eine Firewall für Ihre Aura, schließlich schützen
Sie auch Ihren PC!


Meine Meinung: 

Frank Albrechts Idee zu Energievampiren ist interessant.
Warum sollten wir unseren PC schützen und unsere Lebenskraft
nicht?! Das ist widersinnig!

Wenn Sie sich schon einmal sagen gehört haben "Wenn ich mit
Person XYZ zu tun hatte, fühle ich mich immer ganz matt und leer", dann handelt es sich bei Person XYZ wahrscheinlich um einen Energievampir. 

Es gibt absichtliche und unabsichtliche Sauger. Nur eines haben
die gemeinsam, dass man sich vor ihren Übergriffen schützen muss.

Auf 68 Seiten regt das Buch an, sich Gedanken darüber zu machen,
was andere an einem toll finden und was sie unbedingt von einem
haben wollen könnten. Dann soll man schrittweise auf jeder Seite
ein Element zum eigenen Auraschutz zeichnen. Das dauert, weil
man erst in sich gehen muss, um herauszufinden, was andere in
einem sehen, denn darauf kommt es auch an. 

Wenn Sie alle Zeichnungen angefertigt haben, haben Sie einen
Schutz gegen Energievampire und es bietet sich an, dieses Buch
gut wegzusperren, damit andere die Schwachstelle im eigenen Schutz nicht so schnell finden. Ab und an sollte man ein Update
durchführen, um sich vor veränderten Angriffen zu schützen, denn
nicht nur Sie lernen dazu, sondern ihr Angreifer ebenfalls.

Ergänzt wird das Buch durch Fallbeispiele, in denen der Aura-
schutz gewirkt hat. Nur Kinder erkennen diesen angeblich und
äußern sich ehrlich dazu. Probieren Sie es aus!

Zudem werden Auraschutzfarben mit ihren Vor- und Nachteilen
behandelt. 

Fazit: Wenn man der "Energievampir-These" glaubt, dann ist dieses Buch ein guter Schutz oder zumindest eine gute psychische Barriere gegen "fiese Zeitgenossen"!

Sterne: **** von *****

-----------------------------------------------------------
 
Autorin: Anna Stein
Titel: Energievampire
Gerne: Ratgeber
Verlag: Bod
Seiten: 280 Seiten
ISBN: 9783842359192
Preis: 19,90 €


Inhalt:

Anna Stein widmet sich in diesem Buch der Erklärung des
Energievampirs und den Schutzmöglichkeiten vor diesen Angreifern.

Produkt-Information


Meine Meinung:

Aus eigenem Erleben schildert Anna Stein ihren Kontakt mit
Energievampiren und wie sie sie losgeworden ist. Besonders
übel, der Kontakt zu einer Susi, die ihr das Leben schwer gemacht
hat.

Hier erfahren Sie mehr zu den Hintergründen und wo die Energie-
schnüre der Energievampire in Ihren Chakren ansetzen und wie Sie
sich mit ein paar Tricks und Tipps gegen das Aussaugen wehren.

Besonders die praktischen Tipps und Gegenmaßnahmen haben mir
sehr gut gefallen. Z.B. soll man sich eine Rose zwischen sich
und dem Energievampir vorstellen, das stört diesen bei Saugen
und verscheucht ihn. 

Außerdem empfiehlt es sich die Namen der einem bekannten
Energievampire auf einen Zettel zu schreiben und mit der Schriftseite an den Spiegel zu kleben. So gehen negative Gedanken des Vampire oder bösen Menschen direkt an den Absender zurück.
Ein spannender Gedanke, den man ausprobieren kann.

Zahlreiche andere Tipps der Autorin überzeugen ebenfalls, diese
will ich aber nicht verraten. Bilden Sie sich eine eigene
Meinung und lesen Sie dieses Buch!

Duch seine praktischen Fallbeispiele und Gegenmaßnahmen zum
Auraschutz etc. überzeugt dieses Buch besonders.

Fazit: Literarischer Leckerbissen für Menschen, die gerne ein kleines Waffenarsenal gegen "fiese Zeitgenossen" an der Hand 
haben wollen.

Sterne: ***** von ***** 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen