Welches Genre lest ihr?

Blutkrone; Genre: Historischer Krimi; Verlag: Net-Verlag; ISBN: 978-3-944284-07-1; Preis: 11,95 €; Erscheinungstermin: 24. Juni 2013

Donnerstag, 31. Oktober 2013

Warnung: Das Buch ist gesundheitsschädlich!

Liebe LeserInnen,


beim Stöbern in einer Bücherkiste ist mir folgendes Buch in die Hände gefallen:

Jasmuheen: "Der Lichtnahrungsprozess. Erfahrungsberichte"  

Ich halte das Buch für g-e-f-ä-h-r-l-i-c-h
Solltet ihr also esoterisch unterwegs sein, bitte nehmt Abstand von diesen Lehren! Warum?

Das erläutere ich euch in der Rezension unter dieser Warnung!




-----------------------------------------------------------------------------------------------

Autorin: Jasmuheen
Titel: Der Lichtnahrungsprozess
Genre: Ratgeber/Erfahrungsberichte
Verlag: Heyne
9. Februar 2006
Seiten: 254 Seiten



Inhalt:

11 Personen berichten unabhängig voneinander von ihren Erfahrungen mit dem Lichtnahrungsprozess nach Jasmuheen. 

Angeblich sei es Menschen, die diesen Prozess durchlaufen haben möglich, sich nur noch von Licht (Prana) zu ernähren.

Das Essen wird am ersten Tag eingestellt, das Trinken nach dem dritten Tag, ab dem 7. Tag ist das Trinken von verdünntem Orangensaft wieder erlaubt, nach 21 Tagen ist der Prozess abgeschlossen, wenn man ihn überlebt hat. 

Danach kann man sich nach Jasmuheen entscheiden, ob man wieder essen möchte oder nicht.



Story/Handlungen/Dialoge/Spannung:

Dieses Buch bündelt die Erfahrungen von 11 Menschen mit dem Lichtnahrungsprozess, den sie getrennt voneinander durchlaufen haben. 

Da ich ein neugieriger Mensch bin, habe ich dieses Buch genauer unter die Lupe genommen. Was für eine Chance, wenn man nie wieder essen oder trinken müsste, aber könnte? Mir erscheint das kaum reizvoll, nachdem ich diese "Leidensberichte" gelesen habe, die mehr eine Art Tagebuch in Kladdenform darstellen. Zudem scheint es sich mehr um eine "Anleitung-zum-Verdursten-oder-Sterben" zu handeln, als um eine Lebensqualitätsverbesserung.

Jasmusheen selbst wurde von den Medien gebeten, diesen Prozess ärztlich betreut zu durchlaufen. Ein Leichtes, da sie ja angeblich seit Jahren nur von Prana (Lichtenergie) lebt. 
Nach dem 5. Tag musste das Experiment abgebrochen werden, weil Jasmuheen zu verdursten drohte. Auch Todesfälle hat es im Zusammenhang mit diesen grausigen Versuchen gegeben.
Einen weiteren Versuch hat Jasmuheen abgelehnt. Jeder möge selbst daraus seine Schlussfolgerungen ziehen!

Ein Betroffener bezeichnet diesen 21-Tage-Prozess als "Todesprozess". Die Versuchspersonen sind innerhalb kürzester Zeit nicht mehr in der Lage ohne Probleme aufzustehen, sind  bettlägerig, kämpfen mit Kreislaufproblemen, Herzrasen, dickem Blut, hartem Stuhl und diversen anderen unschönen Nebenwirkungen, die ich euch ersparen möchte.

Von einem sanften Weg zur Lichtnahrung kann keine Rede sein! Hier durchlaufen vorher gesunde Menschen eine Art willkürlich herbeigeführten Sterbeprozess. 
Solche Grenzerfahrungen braucht niemand! Also, Hände weg, wenn euch euer Leben lieb ist!!!


Fazit: Lebensgefährliche Katastrophe!

Sterne: 0 von ***** 

1 Kommentar:

  1. WOW. Ich muss ja echt sagen, dass das mal ganz schön heftig und auch erschreckend ist.

    Mir fehlen irgendwie echt die Worte...

    AntwortenLöschen