Welches Genre lest ihr?

Blutkrone; Genre: Historischer Krimi; Verlag: Net-Verlag; ISBN: 978-3-944284-07-1; Preis: 11,95 €; Erscheinungstermin: 24. Juni 2013

Samstag, 20. April 2013

Wehrt euch gegen "rosa-Häschen-Geschichten" - schaut hinter den Zerrspiegel

Autorin: Chrissy Lazemare
Titel: Überlieferungen vom Rande der Zeit
Genre: Dark Fantasy/ Gothic Fantasy
Verlag: Sarturia
ISBN: 978-3-940830-16-6
Preis: 12,90 €


Inhalt:

In "Überlieferungen vom Rande der Zeit" schickt die
Autorin Chrissy Lazemare des Leser auf eine Reise
in die düstersten Winkel der menschlichen Seele.

Hoffnung, Frieden und ein Happy End sucht man hier vergebens -
das ist aber zugleich der Reiz des Kurzgeschichten-Bandes
(60 Geschichten).

Der Leser begegnet u.a. Fabelwesen, Vampiren und Engeln.
Alle haben eines gemeinsam: Sie können ein Lied von Schmerz
und Verzweiflung singen.

Düstere Gothic Romantik trifft Dark Fantasy im Geiste
eines Edgar Allen Poe und eines Kafka.


Story/Handlung/Dialoge/Spannung/Cover:

Vorweg: Zuerst war ich skeptisch, ob Geschichten ohne
Happy End den Leser zu fesseln vermögen, da sich die meisten
Menschen nach dieser Art Unterhaltung sehnen.

Die Situation mag knifflig und verzwickt sein, aber zuletzt
triumphiert der Held immer über die bösen Mächte. Wir halten 
den Atem an, weil wir wissen, er befreit sich in letzter
Sekunde. 

Was passiert, wenn man vor Lektürebeginn weiß, dass man 
kein Happy End erwarten darf? Schmälert das die Lesefreude? 
Ich meine: Nein!

Lasst euch auf diese Kurzgeschichten-Sammlung ein - räumt
eure "niedlichen-Kätzchen-Fantasien-im-Sonnenschein" zur
Seite. Hier hat eine Autorin etwas zu sagen. 
Ihre Geschichten reflektieren die dunkle Seite, die wir gerne verdrängen, die aber untrennbar mit dem Leben verbunden ist.

... und am Ende staunt der Leser, weil trotz Grausamkeit,
Verzweiflung und Schmerz ein dunkler Funken Licht glimmt.

Gönnt euch zwischendurch kleine Häppchen dieses "dunklen
Lesevergnügens". Über Handlung, Dialoge, Spannung und Figurenzeichnung lässt sich viel Positives sagen: Man wird schnell in die Geschichte hineingesogen, man leidet mit den Charakteren, wünscht ihnen das Glück und betrauert ihren Tod.

Der Autorin ist mit ihrem Debüt gleich etwas Außergewöhnliches
gelungen. 
 
Meine Lieblingsgeschichte ist diese hier:
Labyrinth aus Dornen. 


Fazit: unbedingt lesen!
























Sterne: **** von *****

Kommentare:

  1. Mir hat das Buch auch sehr gut gefallen. Ich war bei einer Lesung der Autorin und war sehr begeistert von ihrem Schreibstil und der tollen Art, wie sie ihre Geschichten vortrug. Wirklich sehr empfehlenswert!

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Mala,

    leider habe ich noch keiner Lesung der Autorin lauschen können. Wahrscheinlich war das in Hamburg?

    Viele Grüße

    AntwortenLöschen