Welches Genre lest ihr?

Blutkrone; Genre: Historischer Krimi; Verlag: Net-Verlag; ISBN: 978-3-944284-07-1; Preis: 11,95 €; Erscheinungstermin: 24. Juni 2013

Mittwoch, 23. Oktober 2013

Adel, Neid und Liebe

Autorin: Lauren Willig
Titel: Ashford Park
Genre: Literatur/ Saga
Audio CD: 6 Seiten (459 Min.)
Verlag: AUDIOBUCH Verlag OHG; Auflage: 1 (1. Oktober 2013)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3899644972
ISBN-13: 978-3899644975
Originaltitel: The Ashford Affair
Größe und/oder Gewicht: 14,2 x 12,6 x 2,6 cm 

Bestellen 
Preis: 19,95 €
Rezensionsexemplar: Blogg dein Buch 



Inhalt:

New York, 1999: Großmutter Addie feiert ihren 99. Geburtstag. Als sie ihre Enkelin Clementine immer wieder mit dem Namen "Bea" anspricht, kommt ein zu lang gehütetes Geheimnis ans Tageslicht.

Clementine forscht nach und landet bei ihrer gedanklichen Zeitreise im Kenia der 1910er und 20er Jahre. 

Lauren Willig erzählt eine Geschichte von Liebe, Neid, Eifersucht und Adel. Vor allem der Kampf um die eine große wahre Liebe steht im Vordergrund.








Ashford Park





Idee/Handlung/Dialoge/Figuren/Spannung:

Die Geschichte wird in zwei Zeitsträngen erzählt. Einmal schauen wir Enkelin Clementine im Jahr 1999 über die Schulter, die versucht, Licht in Grandma Addies abenteuerliches Leben zu bringen und zum anderen betrachten wir das Leben aus Grandma Addies Blickwinkel. Dabei wird besonders ihre Zeit in Kenia in den 1910er und 1920er Jahren hervorhoben. 

Durch diese beiden sich ständig abwechselnden Perspektiven wird permanent Spannung aufgebaut. Man will unbedingt erfahren, wer Bea ist und das klärt sich nur über Clementines Recherchen und Grandma Addies "Selbstbekenntnisse" auf.

Mir hat sehr gut gefallen, dass hier besonders die Figuren und die große Liebe im Mittelpunkt steht. Keine Sorge, es wird nicht kitschig, sondern romantisch. 
Ein kleiner Ausblick: Wir erfahren, dass Grandma Addie, sich in Frederick verliebt hat, der sich aber nach der Rückkehr aus dem Krieg nicht mit ihr, sondern mit ihrer Cousine Bea einlässt. Als Bea und Frederick in Kenia auf ihrer Kaffeefarm die Hilfe von Addie benötigen, entflammt die Liebe zwischen Frederick und Addie neu. Das ist tragisch, weil Frederick und Bea nicht nur verheiratet sind, sondern auch noch zwei gemeinsame Kinder haben.

Addie ist emotional hin- und hergerissen, weil sie sich Bea verpflichtet fühlt, aus Gründen, die ich euch hier nicht verraten will. Das müsst ihr selbst hören. Nur eines sei verraten: Addie schuldet ihrer Cousine zu viel, als dass es ein verantwortungsbewusster Mensch je vergessen könnte. 

Bea ist kein Kind von Traurigkeit. Ständig wird sie von Männern umschwärmt. Hier und da geht die Adelige ein Abenteuer ein.

Besonders die vielschichtigen Figuren haben mich überzeugt. Man kann jedes Gefühl, jede Regung nachvollziehen. Man leidet und fiebert mit den Hauptfiguren. So muss es sein!

Die Sprache fließt angenehm dahin und lässt an den richtigen Stellen Platz für eigene Gedanken. Mit ganzer Wucht stürzt die Autorin ihre Leser ins Gefühlschaos. Das hat mich glänzend unterhalten, obwohl ich mich in einem anderen Genre wohler fühle.

Mehr Spannung, Liebe, Intrige, Adel, Neid und Leid geht nicht!!!

Fazit: Hörbuch-Leckerbissen!


Sterne: ***** von *****

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen